Tag-Archiv für 'party'

Frauen*Lesben*Trans*Café mit Sommer-Eis-Smoothie-Special

***Sommer- Eis-Smoothie–Special ***

Nach der bestimmt wieder grandiosen Frauen*Lesben*Trans*-Party im JuZI am 4. Juni wollen wir mit Euch traumhafte Eis-Variationen kreieren sowie fruchtige Smoothies zusammenstellen.

Start: 16 Uhr
Ort: JuZI – 1.Stock

Wir besorgen vegane & vegetarische Milch, Früchte & anderes leckere Sachen!
Du kannst einfach kommen und genießen
*********************

Das Trans*Lesben*Frauen*-Café heißt euch jeden 1. Sonntag im Monat zum Vernetzen, Kuchen essen, Kennenlernen , Quatschen, Chillen, Kaffee schlürfen, Musik hören, über (Queer-)Feminismus diskutieren, Politik machen, Spiele spielen … willkommen!

Es gibt meistens Kuchen und Snacks! Süße & salzige vegetarische / vegane Beiträge zum Buffet sind sehr erwünscht – die Unkosten dafür erstatten wir Euch selbstverständlich! Heiß- und Kaltgetränke gibt es vor Ort.

Das Café ist ein selbstorganisiertes Projekt im Juzi – jede* Nutzer*in ist auch Mitveranstalter*in. Gemeinsam wollen wir F*L*T*-Räume gestalten und erhalten. Bringt Eure Ideen mit, kommt vorbei, bringt Euch ein und erlebt es selbst.

Wir freuen uns auf deinen Besuch – egal ob du schon ganz oft, oder noch nie im Café warst! Wenn du noch Fragen hast oder dir unsicher bist, schreib uns eine E-Mail: flt[at]lists.riseup.net

Das F*L*T*-Café-OrgaTeam:
Wir sind einige Menschen, die sich für den Auf- und Abbau verantwortlich fühlen. Und suchen immer neue Mitstreiter*innen!
Ansonsten läuft das Café nach dem DIY-Konzept (Do It Yourself – jede Person kann was zum Café beitragen).

Wir freuen uns auf Euch!
Das F*L*T*-Café-OrgaTeam

Raus zum Frauenkampftag!

Nach einem Aktionistischem Frauen*kampf-Tag am 7. März wird es im Kabale eine FLTI*-Party geben!

FLTI* Party 7.3. Kabale

Lasst uns zusammen auf den alltäglichen Widerstand, den wir gegen die sexistischen, rassistischen und normativierenden Zustände dieser Gesellschaft leisten, anstoßen und den Frauenkampftag 2015 feiern! Für tanzbare Musik und gute Stimmung sorgen jede Menge DJanes* und gewohnt gute Getränke. Für die Party gilt an diesem Abend: FrauenLesbenTransInter* only!

Also, kommt zahlreich, habt spaß, bringt eure Freundinnen* mit

Eure Fachgruppe GeFo

Grenzenlos feministisch kämpfen - Gegen Antifeminismus und Rassismus

Freitag ist FRAUENLESBENTRANS*Party im JuzI!

Unter dem Motto [FEMINISMUS. FREIRAUM. FEIERN.] findet am 12.12. ab 22 Uhr im Juzi eine weitere FRAUENLESBENTRANS*PARTY statt. Der Raum ist offen für alle TRANS*, die mit dem Konzept FLT* etwas anfangen können!
Mit Hiphop, Electro, Pop und 90s wird gemeinsam in einem Freiraum „… den männlichen Blick aussperren“ für Feminismus „… gegen patriachale Verhältnisse und Strukturen“ gefeiert „… bis wir die ganze sexistische Scheiße weggekämpft haben“!

… Das verspricht großartig & wundervoll zu werden:

Feminismus heißt für uns unter anderem patriarchalen und heterosexistischen Strukturen keinen Platz zu bieten, uns für eine emanzipatorische Gesellschaft ohne Diskriminierungen einzusetzen, uns antifaschistisch zu positionieren. Das wollen wir natürlich im „großen Ganzen“, aber auch im „Kleinen“, Partys als explizit feministisch zu markieren, ist für uns ein erster Schritt in die richtige Richtung. Wir wollen damit zum einen queerfeministische und antisexistische Standards gewahrt wissen und ein Bewusstsein dafür schaffen, dass diese Standards im besten Falle überall Gültigkeit besitzen sollten. Zum anderen versuchen wir einen Freiraum in der Freiraumlosigkeit zu schaffen. Eine feministische TLF*-Party verstehen wir in diesem Zusammenhang als eine Annäherung an einen Raum, der frei vom männlichen Blick ist. Dass der männliche Blick im Sinne einer sozialen „Gewohnheit“ nun mal nicht nur von männlich markierten Subjekten ausgeht, ist uns auch klar. Dennoch ist es nötig und auch möglich einen Raum zu schaffen, der zumindest freier ist von den Einschränkungen und negativen Erlebnissen, die der männliche Blick und patriarchale Verhaltensweisen für viele von uns mit sich bringen. Umso ausgelassener lässt es sich feiern. Und feiern, vor allem ein einem queerfeministischen Freiraum, ist wichtig, um mal die alltägliche sexistische und sonstwie unzumutbare Scheiße für ein paar Augenblicke zu vergessen. Zum Feiern kann auch gehören, sich untereinander zu vernetzen, sich gegenseitig zu unterstützen oder einfach eine schöne Zeit miteinander zu verbringen.

All das wollen wir! Wir sehen uns am 12.12.2014 ab 22 Uhr im Juzi.

Heraus zum 8. März!

Mit einer großen Demo mit FLT*-Block unter dem Motto „Her mit dem ganzen Leben. Fight for Feminism“ startet der 8. März kämpferisch um 11.30 am Platz der Synergoge. Abends gibt’s dann seit langem mal wieder eine FLTI*-Party im JuzI ab 23 Uhr:

FLT*-Party am 8.4.14
Wir freuen uns auf euch und einen lauten und dynamischen 8. März: kommt zahlreich und bringt eure Freund*innen mit!