Tag-Archiv für 'frauenlesbentrans*'

Raus zum Frauenkampftag!

Nach einem Aktionistischem Frauen*kampf-Tag am 7. März wird es im Kabale eine FLTI*-Party geben!

FLTI* Party 7.3. Kabale

Lasst uns zusammen auf den alltäglichen Widerstand, den wir gegen die sexistischen, rassistischen und normativierenden Zustände dieser Gesellschaft leisten, anstoßen und den Frauenkampftag 2015 feiern! Für tanzbare Musik und gute Stimmung sorgen jede Menge DJanes* und gewohnt gute Getränke. Für die Party gilt an diesem Abend: FrauenLesbenTransInter* only!

Also, kommt zahlreich, habt spaß, bringt eure Freundinnen* mit

Eure Fachgruppe GeFo

Grenzenlos feministisch kämpfen - Gegen Antifeminismus und Rassismus

Jeden Tag ein Frauen*kampftag!

Juhuu, es ist wieder F*L*T*-Café!
Am Sonntag (01. März 2015, ab 16 Uhr) heißt euch euer lieblings- frauen*lesben*trans*-café im Juzi im 1. Stock willkommen! Juhu!

Und auch der Frauenkampftag nähert sich. Um 17 Uhr wird es eine kleine Infoveranstaltung zu den geplanten Aktionen am 7.3. „Grenzenlos feministisch kämpfen“ des diesjährigen 8. März Bündnis geben. Alle Interessierten, insbesondere auch alle, die sich in FLT*-Aktionen während des Frauenkampftages einbringen wollen sind herzlich eingeladen!

The International Women’s Day comes near as well. At 5 p.m. there will be a small presentation of the planned activities on March 7th „feminist fighting beyond boundaries“ from the March 8th alliance this year. All interested, especially those who would like to participate at WomenLesbianTrans*-Activities during the international Women*s Day, are invited!

Natürlich wird es auch das „ganz normale“ Café geben.
Kommt zahlreich, bringt eure Freund*innen mit! Es gibt Tee und Kaffee und Brause! Und vllt. auch Kuchen oder Kekse! Und ihr könnt auch gerne was Selbstgebackenes mitbringen! (Dafür bekommt ihr selbstverständlich eure Ausgaben zuück!)

Wir freuen uns auf deinen Besuch – egal ob du schon ganz oft, oder noch nie im Café warst! Wenn du noch fragen hast oder dir unsicher bist, schreib uns ne E-Mail: flt@lists.riseup.net

Von 16 bis 19 Uhr im 1. Stock im Juzi! – Komm vorbei!


unter Anderem wird am 7. März im Kabale eine FrauenLesbenTrans*-Party stattfinden!


there will be among others a WomenLesbianTrans*-Party on March 7th at the Kabale!

Freitag ist FRAUENLESBENTRANS*Party im JuzI!

Unter dem Motto [FEMINISMUS. FREIRAUM. FEIERN.] findet am 12.12. ab 22 Uhr im Juzi eine weitere FRAUENLESBENTRANS*PARTY statt. Der Raum ist offen für alle TRANS*, die mit dem Konzept FLT* etwas anfangen können!
Mit Hiphop, Electro, Pop und 90s wird gemeinsam in einem Freiraum „… den männlichen Blick aussperren“ für Feminismus „… gegen patriachale Verhältnisse und Strukturen“ gefeiert „… bis wir die ganze sexistische Scheiße weggekämpft haben“!

… Das verspricht großartig & wundervoll zu werden:

Feminismus heißt für uns unter anderem patriarchalen und heterosexistischen Strukturen keinen Platz zu bieten, uns für eine emanzipatorische Gesellschaft ohne Diskriminierungen einzusetzen, uns antifaschistisch zu positionieren. Das wollen wir natürlich im „großen Ganzen“, aber auch im „Kleinen“, Partys als explizit feministisch zu markieren, ist für uns ein erster Schritt in die richtige Richtung. Wir wollen damit zum einen queerfeministische und antisexistische Standards gewahrt wissen und ein Bewusstsein dafür schaffen, dass diese Standards im besten Falle überall Gültigkeit besitzen sollten. Zum anderen versuchen wir einen Freiraum in der Freiraumlosigkeit zu schaffen. Eine feministische TLF*-Party verstehen wir in diesem Zusammenhang als eine Annäherung an einen Raum, der frei vom männlichen Blick ist. Dass der männliche Blick im Sinne einer sozialen „Gewohnheit“ nun mal nicht nur von männlich markierten Subjekten ausgeht, ist uns auch klar. Dennoch ist es nötig und auch möglich einen Raum zu schaffen, der zumindest freier ist von den Einschränkungen und negativen Erlebnissen, die der männliche Blick und patriarchale Verhaltensweisen für viele von uns mit sich bringen. Umso ausgelassener lässt es sich feiern. Und feiern, vor allem ein einem queerfeministischen Freiraum, ist wichtig, um mal die alltägliche sexistische und sonstwie unzumutbare Scheiße für ein paar Augenblicke zu vergessen. Zum Feiern kann auch gehören, sich untereinander zu vernetzen, sich gegenseitig zu unterstützen oder einfach eine schöne Zeit miteinander zu verbringen.

All das wollen wir! Wir sehen uns am 12.12.2014 ab 22 Uhr im Juzi.

FLT*Raum auf dem Antifee?!!

    Antifee Stancil

Das Antifee, ein feministisches Festival draußen und umsonst in Göttingen, findet dieses Jahr am 6.6. und 7.6.2014 zum 8. mal auf der Wiese zwischen dem Blauen Turm dem Kreuzbergring statt. Die Organisation ist schon im vollem Gange. Wie jedes Jahr gilt es den Raum mit Inhalten, Workshops, Vorträgen, Diskussionen, Musik und anderen Angeboten zu füllen. Wir würden uns freuen, wenn es dieses Jahr wieder ein FLT*-Zelt auf dem Gelände gäbe, wie schon einmal 2012. Damals wurde das Zelt sehr rege angenommen und freute sich zahlreicher Nutzer*innen. Für die Organisation eines solchen Raumes bedarf es aber Hilfe!
Kommt doch zum F*L*T*-Café und schaut rein bei den Vorbereitungen des FLT*-Zeltes für dieses Jahr. Ab 17.30 sind alle Aktivist*innen mit Interesse herzlich eingeladen zum austauschen und organisieren. Auch wenn du noch nie auf dem Antifee warst, oder dir noch nicht sicher bist ob du Zeit hast mit zu organisieren, schau gerne mal vorbei!

Natürlich gibt es auch wie jeden 1. Sonntag im Monat in der gesamten oberen Etage im JuzI das T*L*F*-Café zum Rumhängen, Spielen, Essen, Klönen…! :)

Heraus zum 8. März!

Mit einer großen Demo mit FLT*-Block unter dem Motto „Her mit dem ganzen Leben. Fight for Feminism“ startet der 8. März kämpferisch um 11.30 am Platz der Synergoge. Abends gibt’s dann seit langem mal wieder eine FLTI*-Party im JuzI ab 23 Uhr:

FLT*-Party am 8.4.14
Wir freuen uns auf euch und einen lauten und dynamischen 8. März: kommt zahlreich und bringt eure Freund*innen mit!

Poetry Slam Workshop für FrauenLesbenTrans*

Die Kore, das Genderreferat des AStAs und Poetry Slam Göttingen laden FrauenLesbenTrans* zum Workshop ein um die Slam-Bühnen, die leider auch häufig von Heterosexismus, Transphobie und anderer Kackscheiße unserer Gesellschaft geprägt sind, ein bisschen aufzumischen:

Lust dich kreativ auszuprobieren? Keine Lust mehr auf homophobe, sexistische, rassistische Kackscheißen, die manchmal bei Slams abgelassen wird? Kein Bock mehr auf FLT*/queer Quoten von 20/30% bei Slams? Dann meldet euch an und habt Spaß:

Poetry Slam Workshop für FrauenLesbenTrans* am 15. und 16.12.2012 13-19h bei Kore e.V. Papendiek 24-26 (Hinterhof)

Diese modernen Dichterwettkämpfe gehören momentan zum populärsten Literaturformat im deutschsprachigen Raum. Wie gelangt man aber von der ersten Textidee bis zur ausgefeilten Performance? Dieser Poetry Slam-Workshop bietet eine Mischung aus Allgemein- und Geheiminformationen über Poetry Slam sowie Übungen aus dem Bereich des Kreativen Schreibens, dem Theatersport und Sprechübungen. Geleitet wird der Workshop von Pauline Füg, die sogar beim ersten Poetry Slam 2006 in Göttingen schon auf der Bühne stand. Die Poetry Slammerin wohnt vor allem in den 2 Klasse-Abteilen der Deutschen Bahn und zählt zu den besten Performance -Poetinnen Deutschlands.

Wir freuen uns auf Teilnehmerinnen*!

Um Anmeldung wird gebeten: gender@asta.uni-goettingen.de